Der Begriff Low Vision kommt aus dem Englischen und bedeutet: -eingeschränktes, geringes Sehvermögen.

Low Vision, dieses Spezialgebiet der Augenoptik beinhaltet die Beratung, Auswahl und  Anpassung geeigneter Hilfsmittel für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen auf Grund von Augenerkrankungen oder Verletzungen.

 

 

 

 

 

Low Vision Hilfsmittel:

  • Lupenbrillen
  • optische und elektronische Lupen
  • Bildschirmlesegeräte
  • AMD Brillengläser
  • Kantenfiltergläser
  • individuelle Low Vision Leuchten
  • Alltagshilfen, z.B. sprechende Uhren
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.